Tune SUPPORT

Ihr direkter Draht zu unserem Service-Team

Warum ist die Einbaubreite 148mm und nicht 150mm?


Der Grund für 148mm liegt beim Q-Faktor. Die Einbaubreite von  150mm setzt eine Vergrößerung des Q-Faktors voraus, weshalb man sich für 148mm entschieden hat.  Der Q-Faktor von 135mm und 142mm konnte dadurch gehalten werden. Durch die Erhöhung der Einbaubreite von 142mm auf 148mm wurde die Position der Kassette verändert, was eine Veränderung der Kettenlinie zur Folge hat. Damit die gleiche Schaltperformance erzielt wird, werden BOOST-kompatible Kurbeln oder bei Direktaufnahme ein entsprechendes Kettenblatt bzw. Spider benötigt. Die Position des Kettenblatts wandert um 3mm nach außen und gleichen  sich somit der Kassette an. Der Q-Faktor sowie Wellen- und Lagerbreite bleiben unverändert. Tune bietet z. B. bereits die Black Foot und Smart Foot Kurbeln als BOOST Version an, hier werden Kettenblätter von absoluteBLACK verwendet.

 

Sicherlich fragen sich jetzt einige, warum haben die Nabenhersteller nicht 150mm Naben adaptiert. Eine Reduzierung der Distanzen ist hier nicht möglich, weshalb auch wir hier eigene BOOST Naben entwickeln und produzieren mussten. Die Arbeit hat sich gelohnt.



>> tune FAQ



Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Registrieren | Registrieren

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Registrieren. Registrieren

Zurück