Tune SUPPORT

Ihr direkter Draht zu unserem Service-Team

FAQ One Shot Dichtmilch

Ist die Dichtmilch auch für Rennrad-Schlauchreifen (Tubulars) anwendbar?

Ja, die Dichtmilch ist auch für Rennrad-Schlauchreifen anwendbar. Die Dichtmilch kann auch mit Latexschläuchen verwendet werden.

mehr

Kann die Dichtmilch mit Latexschläuchen verwendet werden?

Ja, die Dichtmilch kann mit Latexschläuchen verwendet werden. Auch Schlauchreifen, mit Latexschlauch stellen kein Problem dar.

mehr

Welche Menge verwende ich im Rennradreifen?

Eine genaue Angabe Menge, welche im Rennradreifen verwendet werden sollte ist schwer zu machen. Zu viel ist unnötiges Gewicht, zu wenig dichtet evtl. nicht komplett ab. Wir empfehlen sich langsam an die benötigte Menge anzutasten. Die Menge kann je nach Reifengröße und Modell stark variieren.

mehr

Kann ich CO2 Patronen verwenden?

Ja, die Dichtmilch kann mit Co2 Patronen verwendet werden.

 

mehr

Funktioniert ONE SHOT auch unter -10°C?

Ja.

Bis -10°C / 14°F funktioniert die Dichtmilch problemlos. Selbst bis -17°C / 1°F ist unsere ONE SHOT Milch einsatzfähig. Hier kann sich lediglich, durch die Erhöhung der Viskosität, die Abdichtzeit etwas verzögern.

 

mehr

Wie reinige und entsorge ich ONE SHOT Milch aus dem Reifen?

Du kannst die Milch ganz einfach mit warmem Wasser, etwas Seife und einer Bürste vollständig entfernen.

Da ONE SHOT Milch biologisch abbaubar ist, bedarf es keiner speziellen Entsorgung.

mehr

Wie fülle ich die ONE SHOT Dichtmilch ein?

Ein schnelles und sauberes Einfüllen der Dichtmilch gelingt mit unserer 60ml ONE SHOT Flasche in den Reifen. Das integrierte Ventil-Werkzeug im Flaschenboden ermöglicht sofort die Montage des Ventils. Der Einfüllrüssel wird auf das Ventil gesteckt und sorgt für ein sauberes einfüllen der Dichtmilch….So macht die Montage richtig Spaß!

mehr

Warum dichtet mein Reifen mit ONE SHOT nicht richtig ab?

Dafür kann es mehrere Ursachen geben.

Die zwei häufigsten Gründe sind:

  1. Der Reifen wurde vorab nicht ausreichend gereinigt.

Häufig befinden sich auf  der inneren Karkasse der Reifen noch Produktionsmittel beispielsweise Trennmittel, die das abdichten verhindern. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir immer eine Reinigung des Reifens mit Seifenwasser und Spülbürste durchzuführen. Damit der Reifen richtig abdichten kann, sollte er frei von Schmutzpartikeln und Trennmittel sein. Nach der Reinigung den Reifen gut trocknen lassen. Die Dichtmilch vor Gebrauch fest schütteln. Beim Einfüllen, bitte unsere Mengenempfehlungen beachten. ONE SHOT nicht mit anderen Produkten mischen! Die Montage mit einem Kompressor vereinfacht das „Setzen“ des Reifens, ist aber nicht zwingend notwendig. Der Reifen muss sich im Felgenhorn setzen. Hierfür den Reifen im aufgepumpten Zustand walken. Für eine optimale Verteilung der Milch, die Milch  im inneren gut hin und her schwenken. Reifen bis zum gewünschter Reifendruck aufpumpen. Nach 24 Stunden den Druck nochmal kontrollieren.

2.  Das Felgenband dichtet nicht richtig ab

Für eine Montage des Felgenbands muss die Felge fettfrei sein. Dafür die Felge vorab mit Alkohol reinigen. Anschließend das Felgenband auf die Felge kleben. Unser Profi Tipp: Nun einen Schlauch einsetzen, Reifen drüber ziehen, aufpumpen und 15 min „stehen lassen“ . Durch den Schlauch schmiegt sich das Felgenband optimal an die Felge an. 

Tubeless-Felgenband und Ventil müssen fachgerecht montiert werden, hierzu kannst du gerne unser Montage-Video anschauen. 

mehr